Dienstag, 2. Februar 2010

Arztbesuch mit Folgen

Heute musste ich mal wieder zum Lungenfacharzt nach Erlangen und die Folge davon war, dass ich am Wollkontor nicht einfach so vorbei fahren konnte.

Und so landete die drei Stränge und einige Nadelspiele in einer Tüte und verliessen den Laden mit mir zusammen.

Die Lila-Schwarze bekommt mein Stiefvater, er steht im Moment voll auf lila *Kopfschüttel*

Der Kleine Strang ist eine Merino Sockenwolle, aber ich glaube daraus werden keine Socken ich schwanke noch zwischen Mütze oder Handstulpen.

Der andere na wie solls sein, daraus stricke ich Socken.
Aber nun muss erst mal der zweite aus der Antonia angeschlagen werden.

Kommentare:

Moni und Benny hat gesagt…

Marina, so schöne Wolle ist Dir nachgelaufen und hat gebettelt ich will mit? Da kann man doch nicht nein sagen. Kommst du mit diesen Nadeln klar ich mag sie nicht. Viel freude beim stricken.

LG Moni

Brigitte hat gesagt…

schöne wolle hast du da. mit der lila trekking hab ich den rand von meinem baktus gemacht und der rest gibt socken für mich.
liebe grüße
brigitte

Zauberhaftes Selbstgemachtes hat gesagt…

Huhu Martina,

seit 2 Tagen versuche ich hier zu schreiben... ging nicht.

Lila liebe ich zur Zeit, geniale Wolle! Und die Nadeln mag ich auch, ich habe schon ganz viele davon.

Lg Susanne