Samstag, 16. Mai 2009

Verflixte Gartenarbeit

Jedesmal schwöre ich mir nicht soviel auf einmal zu machen und was mach ich dann wieder, doch wieder alles.
Ich wollte eigentlich nur den Samen in den Beeten verteilen und die verblühten Blumen abschneiden. Aber dann stand da an der Beetumrandung noch das Gras, da ja Männe gestern gemäht hat, also das auch noch weg, sieht ja so sonst nicht schön aus. Dann stand da aber am Zaun entlang auch noch Gras also das auch noch rundherum abgeschnippelt. Dann störte mich das Unkraut und Gras am Gartenzaun zum Wald und dann waren da ja auch noch die vielen Äste die ich ja schon lange mal an dem Weg im Wald hinter unserem Zaun kürzen wollte damit ich wieder angenehm entlang gehen kann. Aber dann war da ja auch noch das Stück Zaun der Gemeinschaftwiese und wie sieht es denn aus wenn ich das nun lasse also das auch noch frei gemacht von diesem Wuchtezeugs.
Und nun fühle ich mich wie eine alte Frau, eigentlich wollte ich doch meine Auto saugen aber heute sicher nicht mehr.

Ayshas Hundemantel kam heute, werd später mal ein Foto einstellen, jetzt kann sie auch im Winter wunderbar spazieren gehen ohne, dass die Probleme mit der Arthrose bekommt weil die Gelenke schon abgedeckt sind.

Kommentare:

nordkatze hat gesagt…

Huhu,

na das kommt mir doch irgendwie merkwürdig bekannt vor.

Dan erhole dich mal gut.

Liebe Grüße Ines

Häkeltante hat gesagt…

Ich kenne das leider auch.
Mann will nur mal eben. Von wegen. Schwup, ist man in der Arbeit versunken.

Das ist eine gute Nachricht. Hoffe es geht Aysha bald wieder gut.

LG Angie

Zauberhaftes Selbstgemachtes hat gesagt…

Hallo Tine,
das kenne ich auch! Aber im Grunde ist frau doch froh, dass sie es geschafft hat *grins*
Auf das Mäntelchen bin ich schon gespannt.
LG Susanne

Häkeltante hat gesagt…

Ich hoffe es ist alles ok bei Dir. Pieps doch mal.

Hab was für Dich in meinem Blog.
Liebe Grüßlis
Angie